Massey Ferguson bringt seine in­no­va­ti­ve Ver­an­stal­tungs­stra­te­gie zur SIMA

Massey Ferguson, eine weltweite Marke von AGCO (NYSE:AGCO), ist stolz darauf, zum ersten Mal seine MF eXperience Tour auf eine internationale Messe zu bringen und auf der kommenden SIMA in Paris vom 06. bis 10. November in Halle 7 auszustellen.

„2018 hat Massey Ferguson einen in­no­va­ti­ven Ansatz für Messen und Ver­an­stal­tun­gen ein­ge­führt, um Land­wir­ten und Lohn­un­ter­neh­mern unser gesamtes Angebot an Maschinen und Dienst­leis­tun­gen näher zu bringen", erklärt Jérôme Aubrion, Director Marketing Massey Ferguson, Europe & Middle East.

„Jetzt können die Besucher zum ersten Mal auf der SIMA oder einer anderen in­ter­na­tio­na­len Messe diese neue Strategie in Aktion erleben. Neben der Mög­lich­keit, die neuesten Maschinen zu sehen, mit MF eXperts zu dis­ku­tie­ren und in­ter­ak­ti­ve Displays auf unserem Stand zu nutzen, werden geladene Gäste auch die Ge­le­gen­heit haben, auf dem spe­zi­el­len Vor­führ­ge­län­de im Freien prak­ti­sche Er­fah­run­gen zu sammeln."

An­läss­lich des 175-jährigen Fir­men­ju­bi­lä­ums stellt Massey Ferguson eine Reihe von Limited Edition-Versionen seiner Traktoren der MF S-Serie vor. Die im Werk Beauvais in­di­vi­du­ell ge­stal­te­ten Traktoren sind mit der MF-Spe­zi­fi­ka­ti­on "Exclusive" aus­ge­stat­tet und verfügen über eine spezielle La­ckie­rung mit leuchtend roter Mo­tor­hau­be und Kot­flü­geln sowie grauen Streifen, die den iko­ni­schen "Little Grey Fergie" in den Mit­tel­punkt des markanten Designs stellen.

Im Ju­bi­lä­ums­be­reich auf dem Stand in Halle 7 (E047) ist nicht nur ein "Little Grey Fergie" zusehen, sondern auch sein modernes Pendant - eine Limited Edition-Version des Klas­sen­pri­mus MF 5S. 145, aus­ge­stat­tet mit dem neuesten MF-E-Lader. 

Nachhaltiges Motorhaubenkonzept

Hier ist auch ein weiteres Beispiel für die In­no­va­ti­on von Massey Ferguson zu sehen: Das Konzept einer nach­hal­ti­gen Mo­tor­hau­be des MF 8S. Die aus Flachs und Naturharz her­ge­stell­te Mo­tor­hau­be lässt sich leicht recyceln und ihr Pro­duk­ti­ons­pro­zess führt zu einer Re­du­zie­rung der Koh­len­stoff­emis­sio­nen um 82 %.

Der Flachs wird in einem Umkreis von 150 km um das Werk in Beauvais angebaut. Das verkürzt nicht nur die Trans­port­we­ge, sondern setzt auch einen positiven Pro­duk­ti­ons­kreis­lauf in Gang: Es entsteht ein neues Ge­schäfts­feld für die Landwirte, die die Pflanzen anbauen, aus denen ein Ne­ben­pro­dukt für die Her­stel­lung ihrer Traktoren verwendet wird. 

MF Born to Farm-Bereich

Der al­ler­neus­te MF 8S.305 Dyna-VT feiert sein Debüt auf der SIMA im MF Born to Farm-Bereich des Standes. Hier bietet ein MF IDE­ALd­ri­ve-Simulator als Teil der neuen Mes­se­stra­te­gie die Mög­lich­keit, her­aus­zu­fin­den wie es ist, einen Mäh­dre­scher nur mit Joysticks zu bedienen.

Die Besucher haben außerdem die exklusive Ge­le­gen­heit, eine virtuelle Fahrt mit zwei neuen Traktoren zu un­ter­neh­men, die die Massey Ferguson-Flotte im Farming Simulator ergänzen.

Die­je­ni­gen, die ein eher kon­ven­tio­nel­les Mes­se­er­leb­nis suchen, können sich auch bei einem Kaffee mit unseren MF eXperts über die neusten Traktoren, Maschinen, Finanzen und andere Dienst­leis­tun­gen aus­tau­schen. 

MF eXperience Tour kommt auf die SIMA

Ein kos­ten­lo­ser Shut­tle­bus, der alle zehn Minuten von Halle 7 abfährt, verbindet den In­nen­be­reich mit dem MF eX­pe­ri­ence Tour-Bereich in Halle 5B Ext 008. Hier können die Besucher die gesamte Pro­dukt­pa­let­te von Massey Ferguson be­sich­ti­gen und geladene Gäste haben die Mög­lich­keit, auf dem ex­klu­si­ven Vor­führ­ge­län­de eine Pro­be­fahrt zu un­ter­neh­men.

Besucher, die mit ihren Händlern gekommen sind und einen Vor­führ­ter­min gebucht haben, können sich hinter das Steuer einer Reihe von Maschinen setzen - darunter Vertreter der neuesten Baureihen MF 8S und MF 6S sowie ein Traktor MF 5711 M und ein Te­le­sko­p­la­der MF TH.8043.

Alle Besucher, die den sta­ti­schen MF eX­pe­ri­ence Tour-Bereich besuchen, haben die Mög­lich­keit, die neuesten An­bau­ge­rä­te und Maschinen von Massey Ferguson aus der Nähe zu be­trach­ten und mehr über sie zu erfahren, ins­be­son­de­re über die neuen Baureihen von Acker-, Heu- und Fut­ter­ern­te­ma­schi­nen.

Im Mit­tel­punkt steht der Mäh­dre­scher MF IDE­ALd­ri­ve 8T. Er wird begleitet von der neusten Groß­bal­len­pres­se MF 2234 XD und der Bal­len­pres­se MF RB 4160 V Xtra, die mit dem Exclusive-Paket aus­ge­stat­tet ist.

Montiert auf einem MF 7S. 180 ist die be­ein­dru­cken­de Kom­bi­na­ti­on aus dem Schmet­ter­lings­mäh­werk MF DM 8612 TL und dem front­mon­tier­ten MF DM 316 FQ-RC zu sehen. Der 10,2 m breite MF TD 1028 X TRC-Zett­wen­der ist in der Lage, die hohe Leistung dieser Kom­bi­na­ti­on zu be­wäl­ti­gen. Trotz seiner Größe hat er einen geringen Leis­tungs­be­darf, wie die Kom­bi­na­ti­on mit dem ef­fi­zi­en­ten, 100 PS starken Traktor MF 4710 M zeigt.

Ebenfalls auf der SIMA debütiert die kürzlich vor­ge­stell­te MF 1842S, eine kleine Qua­der­bal­len­pres­se mit hoher Kapazität in Reihe. Dieses Hoch­leis­tungs­mo­dell, das auf dem Ruf der markt­füh­ren­den MF 1840 aufbaut, bietet die au­ßer­ge­wöhn­li­che Leistung und die her­aus­ra­gen­den Er­geb­nis­se, die große Landwirte und pro­fes­sio­nel­le Anwender benötigen.

Ein Vertreter der neusten MF 3 Spe­cia­li­ty-Baureihe von Massey Ferguson, der ebenfalls zum ersten Mal auf der SIMA aus­ge­stellt wird, ist der MF 3SP.115. Mit 120 PS ist er das leis­tungs­stärks­te Spe­cia­li­sed-Modell. Mit seinem etwas breiteren Fahr­ge­stell und der ge­räu­mi­gen Kabine ist er für den Einsatz in offenen Wein­ber­gen kon­zi­piert.

Der MF 3SP ist nur eine von sechs ver­schie­de­nen MF 3 Spe­cia­li­ty-Versionen, die speziell für alle Fach­be­rei­che ent­wi­ckelt wurden. Darunter tra­di­tio­nel­le Weinberge, Obst­plan­ta­gen, niedrige Profile und sogar eine alpine Version für den Einsatz in schwie­ri­gem Gelände.

Für die­je­ni­gen, die einen kompakten, leis­tungs­star­ken und viel­sei­ti­gen Traktor suchen, ist der MF 1755 M gedacht, der mit einem Lader aus­ge­stat­tet ist.

Trel­le­borg begleitet Massey Ferguson als idealer tech­ni­scher Partner auf der SIMA MF eX­pe­ri­ence und berät über die richtige Rei­fen­wahl, den richtigen Druck sowie die richtigen Ein­stel­lun­gen, welche die Traktion ver­bes­sern, die Bo­den­ver­dich­tung ver­rin­gern und den Kraft­stoff­ver­brauch senken.

Diese Part­ner­schaft wird es beiden Un­ter­neh­men er­mög­li­chen, weiterhin in­no­va­ti­ve Wege zu finden, um Kunden zu helfen ihre Geschäfte ef­fek­ti­ver zu führen.

Quelle: MASSEY FERGUSON