Die Baureihe MF 5S von Massey Ferguson gewinnt den Farm Machine Award 2023

Massey Ferguson, eine weltweite Marke von AGCO (NYSE:AGCO), ist stolz darauf, bekannt geben zu können, dass die außerordentlich vielseitige Baureihe MF 5S mit dem Farm Machine Award 2023 in der Kategorie „Traktoren mit weniger als 120 PS“ ausgezeichnet wurde. Die prestigeträchtige Auszeichnung der Groupe La France Agricole wurde im Rahmen einer besonderen Zeremonie auf der SIMA in Paris am 06. November verliehen.

Mit der besten Sicht in ihrem Segment und einem bran­chen­füh­ren­den Wen­de­ra­di­us von 4 Metern, der schmalen Mo­tor­hau­be und vielen prak­ti­schen Funk­tio­nen ist die Baureihe MF 5S ein her­vor­ra­gen­der Traktor für La­de­ar­bei­ten. Mit der op­tio­na­len Vor­der­achs­fe­de­rung, einer hohen Nutzlast und einer großen Leistung der Hydraulik ist die Baureihe sowohl auf dem Feld, als auch auf der Straße ein leis­tungs­star­ker Partner.

„Es ist eine große Ehre, diese pres­ti­ge­träch­ti­ge Aus­zeich­nung zu erhalten, die von in­ter­na­tio­na­len Spe­zia­lis­ten vergeben wird. Es ist ein großer Erfolg für das gesamte Massey Ferguson Team, welches diesen Traktor gemeinsam mit Land­wir­ten ent­wi­ckelt hat”, sagt Thierry Lhotte, Vice President & Managing Director Massey Ferguson, Europe & Middle East.

„Diese Aus­zeich­nung zeigt, dass Massey Ferguson in diesem wichtigen Trak­to­r­en­seg­ment den Standard setzt”, sagt Jérôme Aubrion, Director Marketing Massey Ferguson, Europe & Middle East.

„Die Baureihe MF 5S vereint die von Vieh­hal­tern und Misch­be­trie­ben ge­for­der­ten kompakten Maße mit her­vor­ra­gen­der Leistung, Ergonomie und Komfort. Die Baureihe MF 5S ist ein Mehrzweck-Ar­beits­tier und bietet für jeden Einsatz die richtige Auswahl an Leistung und Spe­zi­fi­ka­tio­nen. Außerdem bieten diese modernen Traktoren eine einfache Bedienung und er­wei­ter­te Funk­tio­nen bei niedrigen Be­triebs­kos­ten”, fügte er hinzu. 

Hohe Leistung auf dem Feld und auf dem Hof

Die Baureihe MF 5S bietet eine Auswahl von fünf Modellen zwsichen 105 PS bis 145 PS. Alle Modelle sind in den Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten Essential, Efficient und Exclusive er­hält­lich, die eine Reihe von leis­tungs­stei­gern­den Merkmalen für alle Be­triebs­zwei­ge und An­wen­dun­gen bieten.

Alle Modelle werden von den neuesten AGCO Power 4,4-Liter-Vier­zy­lin­der-Motoren an­ge­trie­ben, die die neuesten Ab­gas­vor­schrif­ten der Stufe V mit der einfachen „All in One“-SCR-Tech­no­lo­gie erfüllen. Diese ist für die gesamte Le­bens­dau­er des Traktors ausgelegt und perfekt in­te­griert, um die Sicht­wei­te zu erhalten.

Wahl des Getriebes

Bei den Traktoren der Baureihe MF 5S hat man die Wahl zwischen dem Dyna-4 und dem Dyna-6 SuperEco Getriebe. Außerdem gibt es die „Bremse auf Neutral“-Funktion, welche den Antrieb bei Be­tä­ti­gung der Bremse un­ter­bricht. 

Der ideale Traktor für Ladearbeiten

Die Baureihe MF 5S ist das Non­plus­ul­tra bei La­de­ar­bei­ten – sie bietet eine bran­chen­weit führende Wen­dig­keit und die beste Sicht ihrer Klasse, die dank der steil ab­fal­len­den Mo­tor­hau­be bis zu 4 Meter nach vorne reicht, sowie eine ef­fi­zi­en­te Hoch­druck­hy­drau­lik mit bis zu 110 l/min. La­de­ar­bei­ten werden durch die her­vor­ra­gen­de Ge­trie­be­steue­rung sowie der „Bremse auf Neutral“-Funktion und dem Mul­ti­funk­ti­ons-Joystick erheblich ver­ein­facht. Die Option des Visio-Glasdachs bietet außerdem eine ideale Sicht auf das An­bau­ge­rät über dem gesamten Hub­be­reich.

Die Kabinen aller Modelle der Baureihe MF 5S sind hoch­wer­tig aus­ge­stat­tet und verfügen außerdem bei den Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten Exclusive und Efficient über eine neue Armlehne. Wie auch die kürzlich ein­ge­führ­te Baureihe des Flagg­schiffs MF 8S, be­inhal­tet der MF 5S den Multipad-Joystick, mit dem sich eine Reihe von Funk­tio­nen steuern lassen, darunter der Fahrt­rich­tungs­wech­sel, die Hydraulik und Steu­er­ven­ti­le. 

Top Leistung auf dem Feld

Dank des robusten Hubwerks, welches bis zu 6.000 kg heben kann – 14% mehr als bei den Vor­gän­ger­mo­del­len – ist eine hohe Leistung auf dem Feld ga­ran­tiert. Der neue Front­kraft­he­ber wurde in Kom­bi­na­ti­on mit der neu ge­fe­der­ten Achse ent­wi­ckelt und trägt dazu bei, den bran­chen­füh­ren­den Wen­de­ra­di­us von 4 Metern bei­zu­be­hal­ten.

Die von 2.500 kg auf 3.000 kg erhöhte Fron­thub­werks­ka­pa­zi­tät er­mög­licht es dem Fahrer, zwei Ar­beits­gän­ge gleich­zei­tig mit größeren und breiteren Ar­beits­ge­rä­ten durch­zu­füh­ren und so die Effizienz zu steigern. Dank seines be­ein­dru­cken­den zu­läs­si­gen Ge­samt­ge­wichts von 9,5 t, welches 12% höher ist als zuvor, kann der MF 5S auch größere Lasten sicher trans­por­tie­ren. 

Komplette Konnektivität

Die Traktoren der Baureihe MF 5S können mit der op­tio­na­len MF Connect Te­le­me­trie voll­stän­dig vernetzt werden. Die Ge­ofen­cing-Funktion ver­bes­sert das Lo­gis­tik­ma­nage­ment und die Si­cher­heit, indem sie Warn­mel­dun­gen an Smart­pho­nes und Mo­bil­ge­rä­te sendet, sobald Maschinen vor­de­fi­nier­te Bereiche verlassen oder betreten.

Das Da­ta­tro­nic 5 Terminal von Massey Ferguson gehört bei den Exclusive-Modellen zur Se­ri­en­aus­stat­tung und ist bei den Efficient-Modellen optional er­hält­lich. Dieses ISOBUS kom­pa­ti­ble Terminal überwacht alle Trak­to­ren­funk­tio­nen und steuert alle ISOBUS kom­pa­ti­blen Ar­beits­ge­rä­te.

Der MF E-Loader lässt sich einfach über das Da­ta­tro­nic 5 Terminal bedienen und er­mög­licht es dem Fahrer, die Funk­tio­nen des Front­la­ders zu über­wa­chen, einzelne Ladungen zu wiegen, den La­de­be­trieb zu au­to­ma­ti­sie­ren sowie au­to­ma­ti­sche Abläufe für ver­schie­de­ne La­de­zy­klen ein­zu­rich­ten und zu speichern. Auf dem Da­ta­tro­nic 5 Terminal können ebenfalls die MF Te­le­me­trie-Lösungen verwendet werden, die Funk­tio­nen für die Prä­zi­si­ons­land­wirt­schaft be­reit­stel­len. Darunter die au­to­ma­ti­sche Lenkung MF Guide sowie MF Section Control und MF Rate Control, die jetzt bis zu 96 Ab­schnit­te, drei Booms und fünf Produkte ver­ar­bei­ten und verwalten können.

Die vor­in­stal­lier­te Software MF TaskDoc dient zur Er­stel­lung von Feld­auf­zeich­nun­gen, wie z.B. Kar­tie­run­gen, zur Pro­to­kol­lie­rung des Kraft­stoff­ver­brauchs, zur Er­stel­lung von Ar­beits­be­rich­ten sowie zur genauen Auf­zeich­nung aller Eingaben für jeden Hektar.

Quelle: MASSEY FERGUSON