In­ter­na­tio­na­le Aus­zeich­nung „Beste Land­ma­schi­ne 2021“

Im Rahmen der Landwirtschaftsmesse „Goldener Herbst 2021“ in Moskau erfolgte die Verleihung der prestigeträchtigen Preise im Wettbewerb „Beste Landmaschine 2021“. In diesem Jahr wurde die AMAZONE Großflächen-Sämaschine Primera DMC 9000 mit dem „Sympathiepreis der Bauern“ ausgezeichnet.

Der russ­land­wei­te Wett­be­werb „Beste Land­ma­schi­ne 2021“ wird alle zwei Jahre vom Verband der Land­tech­nik­prü­fer AIST durch­ge­führt. Durch Befragung der rus­si­schen Land­wirt­schafts­un­ter­neh­men werden die be­lieb­tes­ten Land­ma­schi­nen ermittelt. Garant für die Ob­jek­ti­vi­tät ist dabei die per­sön­li­che Meinung der Landwirte, deren Grundlage die prak­ti­sche Erfahrung mit einer dieser Maschinen ist. Die Fachleute der Prüf­stel­len für Land­tech­nik ermitteln aus den im ganzen Land über das Internet und über Fra­ge­bö­gen ein­ge­gan­ge­nen Angaben ein „na­tio­na­les Rating“ der Land­ma­schi­nen.

Die Kon­kur­renz unter den Land­ma­schi­nen­her­stel­lern um die Aus­zeich­nung der be­lieb­tes­ten Land­ma­schi­ne in Russland ist groß. An dem Wett­be­werb nehmen re­gel­mä­ßig hunderte Maschinen aus den ver­schie­dens­ten Ka­te­go­ri­en teil: von der Bo­den­be­ar­bei­tung und Aussaat bis hin zur Ern­te­tech­nik. Die wich­tigs­ten Kriterien für die Bewertung der Leistung von Land­ma­schi­nen sind: die Qualität des tech­no­lo­gi­schen Prozesses, die Zu­ver­läs­sig­keit, die Ver­füg­bar­keit von Ser­vice­leis­tun­gen und die Kosten der Maschine oder Aus­rüs­tung.

Die Gewinner in allen Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en werden mit dem „Sym­pa­thie­preis der Bauern“ aus­ge­zeich­net, der den Land­ma­schi­nen­her­stel­lern tra­di­tio­nell auf der All­rus­si­schen Land­ma­schi­nen­aus­stel­lung „Goldener Herbst“ über­reicht wird.

In diesem Jahr gewann die Groß­flä­chen-Sä­ma­schi­ne Primera DMC 9000 in der Kategorie „Sä- und Pflanz­ma­schi­nen“ den Wett­be­werb „Beste Land­ma­schi­ne 2021“.

Diese Aus­zeich­nung ist wohl­ver­dient – die Primera DMC kann zu Recht als das AMAZONE-Flagg­schiff in Russland be­zeich­net werden. Sie ist das be­gehr­tes­te und be­lieb­tes­te Modell und bei den rus­si­schen Land­wir­ten für ihre Viel­sei­tig­keit und hohe Leistung bekannt. Sä­ma­schi­nen der Baureihe Primera DMC werden in allen ge­trei­de­pro­du­zie­ren­den Regionen Russlands, der GUS und der Nach­bar­län­der für eine Vielzahl von Kulturen und unter ver­schie­de­nen Boden- und Kli­ma­be­din­gun­gen ein­ge­setzt.

Es ist fest­zu­stel­len, dass Maschinen von AMAZONE re­gel­mä­ßig im „na­tio­na­len Rating“ der Land­ma­schi­nen er­schei­nen, was ein her­vor­ra­gen­der Indikator für ihre Bedeutung bei den rus­si­schen Land­wir­ten ist. Eben diese offene und un­vor­ein­ge­nom­me­ne Meinung der Landwirte ist die Be­stä­ti­gung dafür, dass sie die Hoch­leis­tungs­tech­nik von AMAZONE einsetzen, um mit maximaler Effizienz zu arbeiten und um eine hohe Ren­ta­bi­li­tät der land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­ti­on si­cher­zu­stel­len.

Quelle: AMAZONE