Neues Flagg­schiff im Pflug­be­reich: AMAZONE Auf­sat­tel­dreh­pflug Tyrok 400

Mehr Leistung durch höhere Geschwindigkeit bei minimalem Verschleiß

Mit dem Tyrok 400 bringt Amazone jetzt einen komplett neu ent­wi­ckel­ten Auf­sat­tel­dreh­pflug mit wahlweise 7, 8 oder 9 Scharen für die 400 PS Trak­tor­klas­se auf den Markt. Die Haupt­merk­ma­le dieses Pfluges sind höhere Leis­tun­gen auch unter Dau­er­be­las­tun­gen, eine perfekte Ar­beits­qua­li­tät und eine über­ra­gen­de Sta­bi­li­tät. Gleich­zei­tig bietet der Tyrok ein hohes Maß an Komfort durch seine sehr einfache, sichere und präzise Ein­stell­bar­keit.

Pflugkörper bis in die Spitzen durchdacht – SpeedBlade für mehr Leistung

Der neue SpeedBlade Pflug­kör­per mit dem pa­ten­tier­ten, extra großem Streich­blech-Vor­der­teil zeichnet sich durch minimalen Ver­schleiß am Haupt­kör­per aus. Durch die Erhöhung der Ar­beits­ge­schwin­dig­keit von bei­spiels­wei­se 6 km/h auf bis zu 10 km/h verlagert sich der Haupt­ver­schleiß­punkt au­to­ma­tisch immer weiter zur Mitte des Pflug­kör­pers. So liegt der Haupt­ver­schleiß­punkt des Speed­Bla­de Körpers auch bei hohen Ge­schwin­dig­kei­ten auf dem ver­grö­ßer­ten Streich­blech-Vor­der­teil und nicht in dem Bereich des Streifen- oder Voll­kör­pers. Beim Tyrok muss somit beim Einsatz mit höheren Ge­schwin­dig­kei­ten im ersten Schritt nur das Streich­blech-Vor­der­teil bei Ver­schleiß aus­ge­tauscht werden. Dies spart enorme Ver­schleiß­kos­ten gegenüber anderen Bauweisen.

Ein weiteres Detail mit großem Effekt: Die Schar­spit­ze überdeckt das Schar­blatt, so dass die Fü­ge­stel­le geschützt in der Schar­spit­ze liegt. Dank dieser cleveren Ver­bin­dung verfangen sich keine Pflan­zen­res­te oder Bal­len­schnü­re. Zudem ver­hin­dert der offene Kör­per­rumpf aufgrund seiner Form, dass Erde unter dem Rumpf anhaftet. Die maximale Leicht­zü­gig­keit des Pflug­kör­pers bleibt damit erhalten.

Das einmalige ©plus-Härteverfahren ist durch zu­sätz­li­ches Ein­brin­gen von Koh­len­stoff die Basis für die höchste Qualität bei der Her­stel­lung der Tyrok Ver­schleiß­tei­le. Beim Streich­blech wird bei­spiels­wei­se an der Vor­der­sei­te eine sehr große Härte und damit eine glatte Ober­flä­che erreicht. Lange Stand­zei­ten werden so gesichert. Die Rückseite bleibt relativ weich und damit überaus zäh und schlag­fest.

Bei dem Speed­Bla­de Pflug­kör­per-Programm kann zwischen ver­schie­de­nen Streifen- und Voll­kör­per­for­men je nach Ein­satz­ge­biet und Ziel gewählt werden. Die aus­ge­klü­gel­te Form­ge­bung der Pflug­kör­per gepaart mit den Vorteilen des ©plus-Här­te­ver­fah­rens ge­währ­leis­ten einen geringen Zug­kraft­be­darf und damit re­du­zier­ten Kraft­stoff­ver­brauch. Optional be­stell­bar sind für besonders harte Be­din­gun­gen die Schar­spit­zen auch als HD-Variante oder als drehbare Wech­sel­spit­zen für kurze Rüst­zei­ten und weniger Ver­schleiß.

Die breite Fur­ch­en­räu­mung ist ein weiterer großer Pluspunkt der Speed­Bla­de Körper, ins­be­son­de­re bei zu­neh­men­dem Einsatz von breiteren Schlep­per­be­rei­fun­gen.

Pure Stabilität ohne Kompromisse

Durch das massive Rechteck-Rah­men­rohr aus hoch­fes­tem Stahl mit den Ab­mes­sun­gen 200x150x10 mm weist der Tyrok eine besonders hohe Sta­bi­li­tät auf. Ent­schei­den­der Vorteil gegenüber zu schwach aus­ge­leg­ten Rahmen: Das Rah­men­rohr verbiegt sich während der Arbeit auch unter hohen Be­las­tun­gen nicht. Somit wird eine gleich­mä­ßi­ge Ar­beits­tie­fe über die gesamte Länge und Ar­beits­brei­te si­cher­ge­stellt.

Punkten kann der Tyrok außerdem mit dem neuen SmartTurn System. Am Vor­ge­wen­de wird der schnelle Wen­de­vor­gang kurz vor Ende zweifach hy­drau­lisch ver­lang­samt. Dies führt zu einem ma­te­ri­al­scho­nen­den Dämp­fungs­ef­fekt beim Einfahren des Zylinders. Dabei müssen keine Kom­pro­mis­se bei der Ge­schwin­dig­keit gemacht werden. Innerhalb von nur 9 Sekunden ist der schonende Dreh­vor­gang ab­ge­schlos­sen.

Bei in­ten­si­ven Ein­satz­be­din­gun­gen sorgt außerdem die wahlweise er­hält­li­che hy­drau­li­sche Über­last­si­che­rung für ein ruhiges und ma­te­ri­al­scho­nen­des Arbeiten. Über den Hy­drau­lik­zy­lin­der wird der Pflug­kör­per sanft und ma­te­ri­al­scho­nend in den Boden zu­rück­ge­setzt. Der Aus­lö­se­druck sinkt dabei mit stei­gen­der Aus­hub­hö­he. Aus­lö­se­kräf­te von bis zu 2000 kg können je nach Ein­satz­be­din­gun­gen stufenlos zentral oder dezentral für jeden Körper einzeln geregelt werden.

Sichere, komfortable und präzise Einstellung für ein perfektes Arbeitsbild

Der Tyrok ist se­ri­en­mä­ßig mit einer me­cha­ni­schen Ar­beits­brei­ten­ver­stel­lung aus­ge­stat­tet. Optional kann die Ar­beits­brei­te hy­drau­lisch und stufenlos bequem vom Schlep­per­sitz den Ge­ge­ben­hei­ten angepasst werden. Einen Top-Vorteil im Bereich Komfort und Präzision bietet die neue au­to­ma­ti­sche Vor­der­fur­ch­en­an­pas­sung AutoAdapt. Damit wird bei den Tyrok Pflügen mit variabler Schnitt­brei­ten­ver­stel­lung bei Ver­än­de­rung der Ge­samt­ar­beits­brei­te auch au­to­ma­tisch die Vor­der­fur­che hy­drau­lisch mit verstellt. So kann sicher und schnell auf wech­seln­de Böden oder Hanglagen ein­ge­gan­gen und ein perfektes An­schluss­pflü­gen er­mög­licht werden.

Die Ar­beits­tie­fen­ein­stel­lung erfolgt entweder me­cha­nisch oder hy­drau­lisch über das se­ri­en­mä­ßig sehr gut gedämpfte Fahrwerk, welches auch große Schwin­gun­gen abfängt. Das groß­vo­lu­mi­ge Auf­sat­tel­rad ge­währ­leis­tet dabei nicht nur eine exakte Tie­fen­füh­rung, sondern auch eine optimale Bo­den­scho­nung. Darüber hinaus sorgt die se­ri­en­mä­ßi­ge hy­drop­neu­ma­ti­sche Federung des Auf­sat­tel­ra­des für höchsten Fahr­kom­fort und Si­cher­heit bei Trans­port­fahr­ten.

Über den 180° drehbaren Anbaubock des Tyrok ist die optimale Zuglinie ein­stell­bar. Durch die Mi­ni­mie­rung des Sei­ten­zu­ges ergeben sich weitere Spar­po­ten­zia­le beim Zug­kraft­be­darf und Kraft­stoff­ver­brauch. Mit ver­schie­de­nen Kup­pel­mög­lich­kei­ten bietet der Anbaubock außerdem höchste Fle­xi­bi­li­tät. Optional lässt sich der Tyrok zu­sätz­lich mit einem Trak­ti­ons­ver­stär­ker für re­du­zier­ten Schlupf aus­stat­ten. Dabei überträgt ein weiterer Hy­drau­lik­zy­lin­der Gewicht auf die Hin­ter­ach­se des Traktors. Dies er­mög­licht höchste Zugkraft und noch mehr Kraft­stof­fer­spar­nis­se.

Alle Hy­drau­lik­funk­tio­nen sind kom­for­ta­bel über wenige Hand­grif­fe vorne am Anbaubock im zentralen Ein­stell­zen­trum Smart­Cen­ter steuerbar.

Komplette Ausrüstung für komplette Leistung

Durch optionale Vor­werk­zeu­ge lässt sich der neue Auf­sat­tel­dreh­pflug uni­ver­sell an alle Ein­satz­be­din­gun­gen anpassen. So stehen ver­schie­de­ne Vor­schä­ler oder Ein­le­ge­ble­che für ein sauberes Ein­ar­bei­ten von viel Organik zur Verfügung. Um am Hang eine bessere Pflug­füh­rung si­cher­stel­len zu können, lassen sich noch zu­sätz­li­che An­la­ge­scho­ner an die Schare be­fes­ti­gen.

Ein op­tio­na­les An­la­gen­sech ist für Regionen mit steinigen und schweren Böden sehr gut geeignet und schützt Kanten des Streich­blech-Vor­der­teils vor Ver­schleiß und schneidet eine saubere Fur­ch­en­wand. Für eine besonders saubere Fur­ch­en­räu­mung lassen sich Schei­bense­che am letzten Körper montieren.

Für die gleich­zei­ti­ge Rück­ver­fes­ti­gung bietet Amazone den Tyrok 400 mit Schwenk­fang­arm für die Arbeit mit dem Packer an.

Quelle: AMAZONE