Amazone UX SmartSpray­er - Spot Farming auf höchstem Niveau im Pra­xis­ein­satz

In der Früh­jahrs­sai­son 2021 geht Amazone mit der An­hän­ge­feld­sprit­ze UX 5201 SmartSpray­er mit 36 Meter Ar­beits­brei­te in den Pra­xis­ein­satz. Im Alltag eines großen Acker­bau­be­trie­bes wird in Echtzeit die punkt­ge­naue Ap­pli­ka­ti­on von Blat­t­her­bi­zi­den „Grün in Grün“ durch­ge­führt. Die Ka­me­ra­tech­no­lo­gie von Bosch erkennt Unkräuter in Rei­hen­kul­tu­ren und die xarvio™ Agronomic Decision-making Engine (ADE) von BASF Digital Farming Solutions ent­schei­det über die Anwendung. Auch die ganz­flä­chi­ge Anwendung von Bo­den­her­bi­zi­den aus einem zu­sätz­li­chen Tank ist mit einem 2-Lei­tungs­sy­tem bei derselben Überfahrt möglich. Die bis­he­ri­gen Feldtests zeigen, dass die Tech­no­lo­gie den Einsatz von Her­bi­zi­den bei einzelnen Maßnahmen, in Ab­hän­gig­keit des Un­kraut­drucks und der Feld­be­din­gun­gen, um bis zu 90 Prozent reduziert. Um­fang­rei­che Feld­ver­su­che in Zu­cker­rü­ben, Mais und Raps werden den Nutzen der Tech­no­lo­gie in diesem Jahr weiter qua­li­fi­zie­ren.

Das neu ent­wi­ckel­te Hightech-Spritz­ge­stän­ge hat die Kamera- und Licht­mo­du­le pra­xis­reif in­te­griert und sichert die präzise Spot-Ap­pli­ka­ti­on über die aktive Ge­stän­ge­füh­rung Con­tour­Con­trol sowie die im Markt ein­zig­ar­ti­ge aktive Schwin­gungs­dämp­fung SwingStop. Die Kom­bi­na­ti­on einzeln ge­schal­te­ter Puls­wei­ten-Fre­quenz­mo­du­la­ti­ons-Ventile (PWFM) und speziell ab­ge­stimm­ter Spot-Fan-Düsen von Agrotop mit 25-cm-Dü­sen­ab­stand sorgt für eine exakte Spot-Ap­pli­ka­ti­on und maximales Ein­spar­po­ten­ti­al bei Ar­beits­ge­schwin­dig­kei­ten von bis zu 12 km/h.

Das Bil­der­ken­nungs­sys­tem von Bosch erkennt in Mil­li­se­kun­den vor­han­de­ne Unkräuter bereits in einem sehr frühen Wachs­tums­sta­di­um, um Herbizide hoch­prä­zi­se und effizient auf der Ziel­flä­che zu ap­pli­zie­ren. Die speziell ent­wi­ckel­te LED-Licht­tech­no­lo­gie un­ter­stützt bei schwie­ri­gen Licht­ver­hält­nis­sen wie Schat­ten­wurf und natürlich auch nachts. Ein weiterer Vorteil der in­te­grier­ten SmartSpray­er-Lösung ist die Über­le­gen­heit gegenüber Sa­tel­li­ten und Drohnen, da Pflanzen im Mil­li­me­ter­be­reich erkannt werden und An­wen­dun­gen in Echtzeit möglich machen.

Mit welcher feld­spe­zi­fi­schen Ein­stel­lung und mit welcher emp­foh­le­nen Her­bi­zid­mi­schung das SmartSpray­ing-System wann am besten ein­ge­setzt wird, basiert dabei auf der er­wei­ter­ten xarvio™ Agronomic Decision-making Engine (ADE) von BASF Digital Farming. Dabei werden in Anlehnung an die gute fachliche Praxis des in­te­grier­ten Pflan­zen­schut­zes diverse Parameter, wie An­bau­kul­tur, Un­kraut­spek­trum, Wet­ter­be­din­gun­gen au­to­ma­ti­siert aus dem xarvio™ FIELD MANAGER her­an­ge­zo­gen, zu einer Ent­schei­dung ver­ar­bei­tet und an das SmartSpray­ing-System über­tra­gen. So wird si­cher­ge­stellt, dass die Her­bi­zidan­wen­dung am richtigen Ort, zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen In­ten­si­tät durch­ge­führt wird.

Mit Bosch und BASF Digital Farming hat Amazone viel­fäl­ti­ge For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten zusammen durch­ge­führt und mit ihrem in­ter­dis­zi­pli­nä­rem Know-how zu einem markt­fä­hi­gen Produkt umgesetzt. In den kommenden Jahren wird die schritt­wei­se Markt­ein­füh­rung dieser zu­kunfts­wei­sen­den SmartSpray­er-Tech­no­lo­gie erfolgen, die in ihren tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten und ihrem Sys­tem­an­satz weltweit einmalig ist.

Quelle + Video: AMAZONE